Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projekte:ethischerthemenabend

Ethische Themenabende im Nbsp

Ich habe letztens im Plenum mal die Idee in den Raum geworfen, ob wir aktuelle technologische Entwicklungen etwas regelmäßiger und in größerer Runde speziell unter ethischen Gesichtspunkten diskutieren und weiter erforschen möchten. Alle geäußerten Meinungen dazu schienen positiv.

Daher hier schonmal eine erste (ungeordnete) Liste von möglichen Themenvorschlägen für verschiedene Abende.

Frische Themenideen

  • Google Duplex: „Turing-Test am Telefon“ bestanden? (links/videos: hierher!)
  • Facebook outsourced ihre Löschmenschen (link1, …)
  • Deepfakes / „Politikern Worte ins Gesicht schieben“ ( link1, …)
  • Boston Dynamics: DARPA-Finanziertes Spielzeug?
  • Selbstfahrende Autos: Implikationen (…, linkN)
  • Komplexe Systeme: Ökosysteme & Undo-Buttons
  • Drohnenethik im Kleinen: Hobbydrohnen
  • Drohnenethik im Großen: Autonome Waffensysteme
  • Antibiotika-Resistenz: Problemstellung und Lösungen? ( link1, link2, …)
  • Batterie-Herstellung: Seltene Erden, Arbeitsbedingungen und Aussichten
  • Cambridge Analytica: Was war abzusehen, was nicht? Lösungen für die Zukunft? ( link1, link2, link3, …)
  • „Das bisschen Werbung“? ( link1, …)
  • Direct Neural Interfaces: How Soon? ( link1, …)
  • Die smarter: Mit dem Internet verbundene Medizinprodukte in Kliniken und zu Hause
  • Blockchain: Ist die Technologie wirklich für unseren Bedarf geeignet?
  • Verantwortung der Gesellschaft: Das Schicksal der 'Snowden-Refugees'

Termine

  • tbd…
  • tbd…

Weiteres

Rahmen & Organisation

Ich schlage als Einstieg jeweils eine kurze mündliche Vorstellung des Themas vor (<15min), und welche Aspekte davon speziell heute gemeinsam erforscht werden sollen. Zusätzlich bieten sich vorhandene Videos im Internet oder von sonstwoher an. Die thematische Einführung soll möglichst knapp und kompakt sein, und gezeigte Videos vielleicht auch auf die wichtigsten Ausschnitte begrenzt werden (Videolinks mit Sekundenangabe).

Zu jeder Runde sollte es mehrere „Experten“ geben, die sich ein paar Tage vorher schonmal mit dem jeweiligen Thema beschäftigen und Informationsquellen und Materialien vorher zusammen suchen. Internet-Links sollten am besten schon zusammen mit der Ankündigung des Termins mitgeliefert werden, damit sich weitere Interessierte schonmal etwas einlesen/eingucken können und die Diskussion damit tiefer gehen kann.

Im Anschluss an die Themenvorstellung entwickelt sich hoffentlich eine angeregte Diskussion zum jeweiligen Thema, die möglichst alle Gesichtspunkte und sowohl Vor- und Nachteile informiert beleuchtet. Zusätzlich ließe sich dies auch mit einem Workshop kombinieren, bei dem das Publikum an Laptops/Tablets während der Diskussion zusätzliche Informationen zu spontan auftretenden Fragestellungen (online) sucht, zusammenstellt & neu kombiniert.

Nach einer vorher abgestimmten/festgelegten Zeit soll es eine „Pause“ geben und der offizielle Teil der Veranstaltung damit beendet sein. Wer weiterhin interessiert ist, kann sich dann aber open-end an der Recherche und Diskussion weiter beteiligen. Zusätzlich zum (live)stream könnte es Sinn machen, Diskussions- und Rechercheergebnisse hier im Wiki auf einer eigegen Themenseite zusammenzuführen.

Videoaufzeichnung & Livestream

Man könnte sich überlegen, die Diskussionsrunden im neuen Space regelmäßig aufzuzeichnen, um örtlich nicht Anwesenden eine Möglichkeit der indirekten Teilnahme zu geben. Falls technisch umsetzbar, könnten wir dies sogar als Livestream auf unserer Homepage (und woanders) einklinkbar haben. Dazu könnten die Kameras so ausgerichtet werden, dass einige der Publikumssitzplätze nicht auf Video sichtbar sind.

(z.B indem eine Kamera von hinten rechts nach vorne schaut/filmt, und eine etwaige zweite Kamera von vorne links so weit in Richtung der Fenster schaut, dass einige Sitzplätze hinten links nicht von den Kameras erfasst werden)

projekte/ethischerthemenabend.txt · Zuletzt geändert: 15.06.2018 22:42 (Externe Bearbeitung)