Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


searchwing-05-2017

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
searchwing-05-2017 [28.08.2017 05:54]
Linus Lüssing angelegt
searchwing-05-2017 [15.06.2018 22:42] (aktuell)
Zeile 11: Zeile 11:
 ---- ----
  
-{{:​news:​02-searchwing-super-cow-powers.jpg?​direct&​200 |}} "Mit Drohnen Leben retten"​ ist das Motto der engagierten [[https://​www.searchwing.org/​|Searchwing]]-Truppe. Das ambitionierte Ziel: Etwas gegen die dramatischen Ereignisse im Mittelmeer unternehmen,​ Seenotrettung. Oder wie es Steini, ein "​Urgestein"​ des Berliner ​CCC und Searchwing Entwickler, bei der kleinen Vorstellungs- und Status-Runde mit 16 Leuten an jenem Freitag Abend im Nobreakspace beschrieb: "Wenn wir jetzt mit einem solchen Schlauchboot zusammen über das Mittelmeer flüchten müssten, einer von uns würde es nicht schaffen."​ Das ist die traurige Statistik.+{{:​news:​02-searchwing-super-cow-powers.jpg?​direct&​200 |}} "Mit Drohnen Leben retten"​ ist das Motto der engagierten [[https://​www.searchwing.org/​|Searchwing]]-Truppe. Das ambitionierte Ziel: Etwas gegen die dramatischen Ereignisse im Mittelmeer unternehmen,​ Seenotrettung. Oder wie es Steini, ein "​Urgestein"​ des Berliner ​Chaos Computer Club und Searchwing Entwickler, bei der kleinen Vorstellungs- und Status-Runde mit 16 Leuten an jenem Freitag Abend im Nobreakspace beschrieb: "Wenn wir jetzt mit einem solchen Schlauchboot zusammen über das Mittelmeer flüchten müssten, einer von uns würde es nicht schaffen."​ Das ist die traurige Statistik.
  
 {{ :​news:​03-searchwing-kuh-auf-wiese.jpg?​direct&​200|}} Doch was tun, das Mittelmeer ist groß und mit dem bloßen Auge sind die kleinen Schlauchboote kaum zu erkennen. Hilfsorganisation wie der [[https://​sea-watch.org/​|Sea-Watch e.V.]] kennen das Problem, sie sind seit 2015 mit ihrem Schiff auf dem Mittelmeer zur Seenotrettung unterwegs. Nun will Searchwing sie unterstützen. Die Idee: Eine kostengünstige Drohne entwickeln, die vom Schiff aus starten können und mit einer Videokamera und Funk ausgestattet,​ Bildmaterial liefern solle. {{ :​news:​03-searchwing-kuh-auf-wiese.jpg?​direct&​200|}} Doch was tun, das Mittelmeer ist groß und mit dem bloßen Auge sind die kleinen Schlauchboote kaum zu erkennen. Hilfsorganisation wie der [[https://​sea-watch.org/​|Sea-Watch e.V.]] kennen das Problem, sie sind seit 2015 mit ihrem Schiff auf dem Mittelmeer zur Seenotrettung unterwegs. Nun will Searchwing sie unterstützen. Die Idee: Eine kostengünstige Drohne entwickeln, die vom Schiff aus starten können und mit einer Videokamera und Funk ausgestattet,​ Bildmaterial liefern solle.
searchwing-05-2017.txt · Zuletzt geändert: 15.06.2018 22:42 (Externe Bearbeitung)